MG9 - wohnen und wohlfühlen in Margareten

  • MG​9

Miete

4 DG-, 4 Altbauwohnungen & Gewerbeflächen

2011/12

Auf ein viergeschossiges Gründerzeithaus wurde ein dreigeschossiger Neubau aufgesetzt, der vier luxuriöse Dachgeschosswohnungen auf verschiedenen Ebenen entstehen ließ. Bauplastik, Glasfronten und Terrassen dieses Dachgeschossausbaus spiegeln die städtebauliche Situation der hochwertigen Lage – Nähe Karlskirche und Staatsoper wider. Zuätzlich wurden im sanierten Bestand vier moderne Altbauwohnungen sowie Geschäftslokale und hochwertige Büroflächen geschaffen. Dieses Projekt der K&TF Immobilien GmbH, geplant von Josef Weichenberger Architects & Partner, wurde mit dem Wiener Stadterneuerungspreis 2012 ausgezeichnet.

Lage

Modern und ganzheitlich, mondän und gutbürgerlich – das Freihausviertel ist eine Gegend wie aus dem Bilderbuch, ein Leben im Herzen der Stadt. Die Hausnummer Margaretenstraße 9 – kurz: MG9 – ist der älteste Kern der ehemaligen Vorstadt Wiens. Eine klein strukturierte Geschäftswelt, eine gesunde soziale Durchmischung, die Nachbarschaft zur Technischen Universität, Schulen, Kindergärten, Boutiquen, Szene-Cafés, Galerien, der Naschmarkt, Apotheken, Supermärkte, Drogerien und eine nahezu perfekte Anbindung an den öffentlichen Verkehr machen den Ort zu einer herrlichen Wohngegend. Harmonisch und doch modern integriert sich MG9 an diesen geschichtsträchtigen Ort, wo der Wandel Teil der Tradition ist.  

Cote Sud

Französische Küche einmal anders! Charmantes, kleines Restaurant mit wunderbaren Bistro-Gerichten. Klassiker wie z.B. das Coquelet sind einzigartig in Wien! Genießen, entspannen und sich für ein paar Stunden fühlen wie »Gott in Frankreich«. Schleifmuhlgasse 8, 01/20 80 375  

Blumenkraft

Wenn Floristen mit Fantasie ein Geschäft eröffnen, dann wird der Blumenstrauß neu definiert. Umgeben von der Kunst, die in den zahlreichen Galerien in der Schleifmühlgasse zu finden ist, zelebriert Blumenkraft die Inszenierung von vielfältigsten Gewächsen und stellt die Pflanzenpracht auf ein Podest. Schleifmühlgasse 4, 01/585 77 27, www.blumenkraft.at (Foto: Rupert Steiner) 

Fein Essen

Wenn die Liebe zum Detail eine große ist, schmeckt man das. Feine Quiches, perfekt abgeschmeckte Suppen, frische Salate und hingebungsvoll gemachte Desserts werden im kleinen Bistro an der Wiedner Hauptstraße serviert. Auch ein Hit: der Espresso. Bei Fein Essen ist der Name eben Programm. Auch als Take-Away. Wiedner Hauptstraße 19, 01/971 91 24, www.feinessen.at  

Naschmarkt

Nahversorger und exotisches Eiland: Der Naschmarkt ist ein Ort, an dem alle Sinne herausgefordert werden. Gewürze aus aller Welt, Wein aus den besten Rieden des Landes, frischer Fisch, Gemüse, Obst und herzhafter Käse – zwischen dem Einkauf fürs Wochenende und einem Schwätzchen lässt sich auch noch herrlich Kaffee trinken. Zwischen Karlsplatz und Kettenbrückengasse, www.wienernaschmarkt.eu     

Planquadrat

Das Grünareal auf der Wieden, das von einem privaten Gartenhof-Verein betreut wird, ist ein einzigartiger, innerstädtischer Garten, der von der Margaretenstraße 30 und durch einen Zugang in der Preßgasse 24 erreichbar ist. Der Park verfügt über zahlreiche Spielgeräte und über eine riesige Sandkiste. Größe: rund 5.400 Quadratmeter. Gartentelefon: 01/4000-8042     

20

Minuten
zum Flughafen
4

Minuten
ins Zentrum
2

Minuten
zum nächsten öffentlichen Verkehrsmittel
9

Minuten
zur Autobahn

Vision

Ein besonderes Projekt für einen besonderen Ort

Architekt Josef Weichenberger

Das Projekt MG9 definiert den bestehenden Ort neu. Es macht ihn zu einem besonderen Ort, der sich durch die Auseinandersetzung mit dem Bestand seiner Umgebung und der zeitgemäßen Antwort in der Architektur in Verbindung mit einem historischen Bauwerk definiert.  

Die Aufstockung eines bestehenden historischen Gebäudes ist eine der Möglichkeiten, eine innerstädtische Verdichtung qualitätsvoll herbeizuführen. Wenn es gelingt, diesen Prozess auf eine zeitgemäße, spannende und den Ort aufwertende Art sichtbar und erlebbar zu machen, schafft man einen neuen Ort der Identität, der als Bereicherung wahrgenommen wird.  

Wir betrachten es als eine der großen Herausforderungen in der Architektur, einen Ort, ein Gebäude, oder eine Wohnung mit dem Gefühl der Unverwechselbarkeit aufzuladen. Dabei hilft natürlich auch die Lage dieses Projektes inmitten des Freihausviertels, einem florierenden und hochwertigen Stadtteil. Dieses Viertel mit seiner feingliedrigen Mischung aus Kunst-, Gastronomie- und Geschäftskultur ist über viele Jahre gewachsen, es befindet in unmittelbarer Nachbarschaft zum Naschmarkt und zum Karlsplatz, dem Tor zum ersten Bezirk. Wer all diese Qualitäten schätzt, wird hier gerne wohnen.

Blogeinträge

07. October 2013

Projekt trifft Gegend

MG9-Architekt Josef Weichenberger im Interview – wir sprachen mit ihm über zeitgemäße Architektur, klare Linien und die Identität des Grätzels.

Projekt trifft Gegend Mehr
07. October 2013

Hurra, gewonnen!

Den Wiener Stadterneuerungspreis 2012 – wir gratulieren uns und dem Architekturbüro Josef Weichenberger architects & Partner!

Hurra, gewonnen! Mehr
back to top